Posts by DerUwe61

    Habe mir eben das Video angeschaut und hätte, falls ich hätte investieren wollen, schon nach dem ersten Satz ("wie erreiche ich finanzielle Freiheit in einem Jahr?") abgeschaltet...diese Betrüger gibt es in jedem Bereich, sei es Coaching, Amazon FBA, Aktien oder Kryptos. Braucht echt kein Mensch.

    Wenn man sich die aktuelle Marktkapitalisierung von Bitcoin mit FIAT, Gold etc. vergleicht ist das durchaus realistisch, da ist noch unfassbar viel Luft nach oben. 2019 hat Moon Capital den Bitcoin-Kurs in 20 Jahren mal überschlagen und kam zu einer Marktkapitalisierung von fast 300 Billionen US Dollar, was einem Preis von 98 Mio. US Dollar pro Bitcoin entspricht. Dort wurde natürlich alles hyperoptimistisch berechnet, finde es aber trotzdem interessant.

    Das hängt ganz davon ab, was du erreichen willst und wie viel Aufwand du mit deinem Aktieninvestment haben willst.

    Die einfachste Lösung ist in ETF´s zu investieren, da ist dein Risiko gleich auf zig verschiedene Aktien gestreut. Klassisch wird 70% auf einen ETF der den Weltmarkt abbildet (wobei darin eine starke Übergewichtung der USA enthalten ist) und 30% auf einen ETF der die emerging Markets abbildet gewählt.

    Wenn du ein bisschen mehr Arbeit haben möchtest, kannst du dir zusätzlich noch ein paar Einzelaktien holen. Für Anfänger würde ich da aber auf etablierte Unternehmen setzen und nicht auf Hochspekulative Aktien wie der Großteil aus der Wasserstoffbranche.

    War vor einigen Monaten noch kurz davor VW rauszuschmeißen, Glück gehabt würde ich sagen.. ^^ Bei Amazon sehe ich die Fantasie dass das Cloudgeschäft ausgelagert wird und die Leute auch nach der Krise merken, dass man nahezu alles auf Amazon bestellen kann, ohne auch nur einen Fuß vor die Tür zu setzen. Ob das unserer Gesellschaft gut tut ist dann wieder eine andere Frage.

    Sehr komisch.. denke aber auch, dass die 50k demnächst geknackt werden. Kryptos haben insgesamt einen Wert von 1,5 Billionen, das private weltweite Gesamtvermögen liegt bei ca. 360 Billionen, da ist noch ordentlich Wachstumspotential.

    Ganz vergessen meine Gewichtung anzugeben, wie unhöflich von mir.. ^^. Ich hatte lange Zeit mein Geld in Deka Fonds, habe zu einem guten Zeitpunkt (Januar 2020) in Einzelaktien umgeschichtet. Größte Positionen sind VW, Amazon, Microsoft und Facebook, ansonsten noch Werte mit wesentlich geringerer Marktkapitalisierung. China meide ich komplett. Was Kryptos angeht bin ich hauptsächlich im Bitcoin investiert und mit kleineren Summen in Iota und Ethereum drin.

    Hallo Leute,


    ich dachte mir dass es doch spannend wäre, zu erfahren, ob neben Krypto gleichzeitig Aktien gehalten werden und wenn ja, wie viel % des angelegten Geldes jeweils. Habe jetzt des öfteren gehört, dass insbesondere junge Leute mit Krypto anfangen und kurze Zeit später auch in Aktien gehen. Bei Interesse kann sich jeder mal hierzu äußern :)

    Aus den Kursen wird man zur Zeit aber auch nicht schlauer, was treibt den Kurs den aktuell nach unten? Die Vorzeichen sind doch eigentlich relativ gut (Inflation, Schlechte News bzgl. Regulierungen nehmen ab, Wale decken sich fett ein etc.) oder übersehe ich da etwas?

    Bis ich den Thread gelesen habe war ich mir gar nicht bewusst, dass manche Banken da Probleme machen. Hatte mit der Volksbank bisher nie Probleme, hab aber auch nie mehr als 500Euro pro Transaktion gehabt. Vllt. liegt es daran.

    Schaut euch mal das Video an, dort wird zumindest ein Überblick über den Stromverbrauch pro Transaktion für Bitcoin (735 kWh), Ethereum (31 kWh), Iota (0,0001 kWh) gegeben. Im Bankensektor wird der Stromverbrauch einer einzelnen Transaktion auf 0,4 kWh geschätzt.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich bin auch kein Freund von Doge, allerdings hat der ganze Hype um DOGE und Shia Token eine Vielzahl neuer Krypto Käufer angelockt, was ja eigentlich etwas positives ist. Dass viele davon nach dem Kursverfall direkt wieder rausgegangen sind und dadurch die Volatilität noch mehr als ohnehin schon zunahm, steht auf einem anderen Blatt.

    Wenn wir schon beim Thema Strom sind: Hat jemand von euch eine Ahnung ob und welche Parteien in Ihrem Wahlprogramm eine Stromkostensenkung vorsehen? Habe was das angeht bisher nach gar nichts gehört (die Grünen kann man schon mal von vornherein ausschließen, mit denen wird ja alles teurer)