Posts by amarschF

    Was haltet ihr von YoFarm, der neuen nativen Kryptowährung auf Yobit? Yobit gibt es seit 8 Jahren und scheint vertrauenswürdig zu sein. Ich kaufe etwas YoFarm, um Liquidität bereitzustellen und die hohen Zinsen zu verdienen. Er befindet sich derzeit auf einem Tiefststand, 40 % unter seinem Hoch, sodass die Münze selbst ein Aufwärtspotenzial aufweisen könnte.

    Mir wäre bei YoFarm der Weg nach unten zu weit...da ist noch viel Absturzpotenzial.

    Echt verrückt, dieses Helium Netzwerk.


    Ich habe auf meinem Grundstück eine 21 m hohe Laterne stehen, die deutlich größer ist, als alle öffentlichen Laternen. Da könnte ich oben so eine Antenne rankleben.

    Klar ist das ein Scam, erkennt man schon an der Domain. Diese Clubs sind alle Scam.


    Schau Dir das an:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Alles komplette Idioten, die auf sowas reinfallen.. Die sind zu dumm, eine Milchtüte aufzumachen!

    Das US-Justizministerium ist den Hackern von der Kryptobörse Bitfinex auf die Spur gekommen und ist in den Besitz der weltweit größten Krypto-Geldbörse gelangt.


    Die Krypto-Welt hat sich als noch surrealer und verrückter erwiesen als je zuvor. Die Hacker hinter dem Bitfinex-Hack von 2016 sind ein TikTok-Mädchen namens Heather Morgan, die unangenehme Rap-Videos gemacht hat, und ihr Ehemann mit doppelter Staatsangehörigkeit - Russland und USA -, der ein "Unternehmen für Cloud-Dienste und Lösungen" betreibt.


    Das US-Justizministerium verhaftete die 31-jährige Heather Morgan und ihren 34-jährigen Ehemann Ilya Lichtenstein im Zusammenhang mit dem BitFinex-Hack von 2016. Mehr als die filmreife Geschichte hinter dem Hack und der Wiederherstellung sind die Internetnutzer verrückt nach Heather Morgan.


    Heather Morgan wurde aufgrund ihrer einzigartigen Online-Persönlichkeit, die so gar nicht zu den Vorstellungen eines Hackers passt, zu einem sofortigen Hit unter den Internetnutzern in der Hack-Geschichte, obwohl man sie nicht gerade als Schönheit bezeichnen kann. Dünne lippen, hastige Blicke, unreine Haut, eigentlich verblüffend für ein TikTok-Mädchen:

    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Heather machte eher dumme Rap-Videos auf YouTube und TikTok und anderswo unter dem Namen Razzlekhan, wobei das TikTok Publikum vom Niveau wohl eher zu diesen sehr einfältigen Videos passte. Das Dummerchen hielt auch Reden über das Wachstum von Unternehmen und bezeichnete sich selbst als "Serienunternehmerin" und "Angel Investor", obwohl sie Schulversagerin und Sitzenbleiberin war und auch ihre Eltern es nie zu etwas vorzeigbaren gebracht hatten. Sie beschrieb ihre Kunst als "surreal" und ihr Genre als "Horror-Comedy mit einem Spritzer schrägen Reizes", was schon ziemlich bescheuert klingt.


    Zuvor war sie von 2017 bis 2021 auch als Autorin für Forbes tätig. In ihrer Forbes-Bio heißt es: Wenn sie nicht gerade mit dem Reverse-Engineering von Schwarzmärkten beschäftigt ist, um bessere Wege zur Bekämpfung von Betrug und Cyberkriminalität zu finden, rappt sie gern und entwirft häßliche Streetwear-Mode.


    Heather hat sich bessere Wege zur Bekämpfung von Betrug und Cyberkriminalität ausgedacht, und wird nun in den USA wegen Geldwäsche und Betrugs angeklagt.


    Ihr Ehemann Ilya Lichtenstein ist ebenfalls ein einfach gestrickter Charakter. Sein Twitter-Profil zeigt, dass er im Bereich "Cloud-Dienste und -Lösungen" tätig ist. Übrigens: Die US-Bundespolizei hat die Schlüssel von über 2.000 Krypto-Wallets gefunden, die in einem Cloud-Dienst gespeichert waren! Wie dumm kann man sein!


    WAS IST DER FALL?


    Im Jahr 2016 nutzten Hacker eine Sicherheitslücke bei BitFinex, einer beliebten Kryptowährungsbörse mit Sitz in Hongkong, und verschafften sich Zugang zur Börse. Sie waren in der Lage, über 2.000 nicht genehmigte Transaktionen zu autorisieren und 119.754 $BTC zu stehlen, die damals etwa 72 Millionen Dollar wert waren. Der Bitcoin-Kurs stürzte daraufhin um fast 40 % ab.


    Seitdem ist der gestohlene Bitcoin in Umlauf, aber niemand war in der Lage, ihn zu den Eigentümern oder den Hackern zurückzuverfolgen.


    WIE HAT DAS FBI DAS HERAUSGEFUNDEN?

    Ermittler mehrerer US-Strafverfolgungsbehörden verfolgten die gestohlenen Gelder zu Konten im Darknet AlphaBay. Von dort aus verfolgten sie das Geld durch ein "Labyrinth von Börsen und Geldbörsen für virtuelle Währungen mit Sitz in den USA und im Ausland".


    Als die Hacker versuchten, das Geld zu verschieben, wurden die Krypto-Börsenplattformen misstrauisch und begannen, Fragen zu stellen. Einige der Gelder wurden auch eingefroren. Schließlich verfolgte das FBI die Börsenkonten zu in Indien ansässigen E-Mails zurück, die mit den geschäftlichen und privaten Konten von Ilya Lichtenstein und seiner Frau Heather Morgan verbunden waren.


    Ein gerichtlich genehmigter Durchsuchungsbefehl für die Online-Konten des Paares führte die Bundespolizei zu einem Cloud-Konto, in dem private Schlüssel für über 2.000 Geldbörsen gespeichert waren.


    Bislang hat das FBI 94.000 Bitcoin im Wert von über 3,6 Milliarden Dollar beschlagnahmt. Damit ist dies die bisher größte Beschlagnahmung von Finanzmitteln durch die Behörde. Der Rest der Bitcoin wurde von dem Hackerpaar gewaschen und teilweise auf ihre eigenen Konten überwiesen.


    Das Paar war nur in der Lage, einen Bruchteil der gestohlenen Bitcoin zu waschen, und obwohl sie auf dem Papier Milliardäre waren, konnten sie nicht viel von diesen Geldern verwenden. Zuvor waren bereits zwei israelische Brüder wegen ihrer angeblichen Beteiligung an dem Verbrechen verhaftet worden.


    Nun werden die verrückte Rapperin Razzlekhan und ihr völlig gestörter Ehemann wegen Geldwäsche und Betruges an den USA angeklagt, was im Falle eines Schuldspruchs zu 20 Jahren und 5 Jahren Haft führen kann.

    Zwei Bitcoinbetrüger werden gegeneinander ausgespielt, unfassbar geil anzuhören:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    6 BTC hat das Opfer angeblich. Es ist unfassbar, was für dämliche Vollidioten in diesen Call Centern arbeiten!


    Unbedingt anhören!!!

    N26 kannst Du auch vergessen, dort wurde ich wegen weniger als 1000 Euro in Bitcoin gekündigt. N26 ist gut für Ebay Betrüger oder wenn Du Ferienwohnungen vermietest, die es nicht gibt, da ist die Bank nämlich schön langsam und braucht zwei Monate, bis das Konto gesperrt wird, selbst wenn die Poliezi um die Sperrung bittet, weil mehr als 10 Anzeigen vorliegen.


    Überweist Du aber Bitcoin-Geld, bist Du sofort raus.


    Ich hasse N26, hoffentlich geht die Bank unter oder wird von der Bafin wegen fehlendem Kundenservice und fehlender Gesetzestreue geschlossen!

    Endlich haben Sie die Jungs von Mirror Trading International eingelocht!


    Zur Erinnerung: Mirror Trading International geriet in die Schlagzeilen, nachdem das Unternehmen angeblich 280.000 Anleger betrogen hatte, von denen ein Großteil in Südafrika lebte. Das Unternehmen gab sich als Multi-Level-Marketing-System aus und versprach den Anlegern eine schnelle Rendite. Gegründet wurde es von Johann Steynberg, der in der Vergangenheit immer wieder Anleger betrogen hat und damit durchkam.


    Nach Angaben vertrauter Personen haben die Liquidatoren von MTI die 8.000 BTC im Wert von über 270 Millionen Dollar wiedererlangt. Dies ist jedoch nur ein Drittel der 29.000 BTC, die vermutlich in den Kryptowährungsbetrug geflossen sind. Dazu sagte einer der Liquidatoren, dass sie eine gerichtliche Einstufung als Schneeballsystem erreicht haben und eine solche Einstufung es leichter machen wird, an die Gelder heranzukommen, die nach Ansicht der Insolvenzverwalter den Anlegern gehören.


    Nun also die Verhaftung von Johann Steynberg: Der CEO von Mirror Trading International wurde nun von brasilianischen Strafverfolgungsbehörden verhaftet, nachdem er mit einem falschen Dokument erwischt worden war, so Berichte aus dem südamerikanischen Land. Bei der Verhaftung wurden auch Kreditkarten, Laptops und gefälschte Ausweise beschlagnahmt. Er stand auf der Fahndungsliste von Interpol und wurde in der Provinz Goiás von Mitgliedern einer Eliteeinheit der brasilianischen Militärpolizei festgenommen.


    Zunächst verschwand Steynberg Ende Dezember 2020, als Berichte auftauchten, dass mehrere MTI-Investoren nicht in der Lage waren, ihre Gelder abzuheben. Kurz nach seinem Verschwinden entschied ein südafrikanisches Gericht, dass MTI unter vorläufige Liquidation gestellt werden muss.Nun haben sie Johann Steynberg endlich am Arsch!


    36 der 135 Pensions­kassen sind in schwerem Fahr­wasser und stehen unter Bafin-Aufsicht. Welche das sind, sagt die Bafin nicht. Auch das Bundes­finanz­ministerium tut dies nicht, weil eine Offenlegung die „Wett­bewerbs­fähig­keit schädigen“ würde.


    Drei Pensions­kassen dürfen gar keine neuen Kunden mehr nehmen. Neben der Caritas Pensions­kasse und der Kölner Pensions­kasse hat die Bafin auch der Deutschen Steuerberater-Versicherung das Neugeschäft untersagt. Eine Sanierung der Kassen scheiterte, weil die dahinter stehenden Unternehmen kein frisches Geld nachgeschossen haben. Kassieren, aber nicht investieren! Es wird mächtig knallen!

    Ich denke, dass die Bulgaren eher durch Stromdiebstahl zu den meisten Coins gekommen sind.

    In Bulgarien versuchten zwei Männer, völlig zum Nulltarif nach Bitcoin zu schürfen. Wie die bulgarische Nachrichtenagentur Novinite berichtete, klauten ein 31-Jähriger und ein 38-Jähriger für den Betrieb zweier Bitcoin-Farmen über Monate hinweg Strom.


    In Kjustendil, nahe der Grenze zu Serbien, betrieben die beiden Strom-Diebe ihre Farmen, so der Bericht. Den bulgarischen Ermittlern zufolge zapften die Schürfer dafür illegal das Stromnetz an und entwendeten dabei Elektrizität im Gegenwert von 2,5 bulgarischen Lew (gut eine Million Euro).


    Die Täter seien dabei „extrem professionell“ vorgegangen, sagte ein Vertreter des Versorgers CEZ. Dem Versorger zufolge entspreche der geklaute Strom dem Verbrauch der 44.000-Einwohner-Stadt Kjustendil in einem Sommermonat. Das sei der bislang größte Strom-Diebstahl, den es bei dem Versorger gegeben habe, fügte der Vertreter an.


    Die beiden Farmen seien bereits seit gut anderthalb Jahren in Betrieb gewesen.

    Es gibt News!!!


    Der Dogecoin erhielt am Dienstagmorgen einen Schub, als Elon Musk ankündigte, dass Tesla Dogecoin akzeptieren wird.


    Tesla-CEO Elon Musk hat via Twitter angekündigt, dass sein Elektroautounternehmen Dogecoin (DOGE) für einige Produkte akzeptieren wird. In einem Tweet am Dienstagmorgen schrieb Musk: "Tesla will make some merch buyable with doge & see how it goes."


    Musk wurde gerade vom Time Magazine zur Person des Jahres ernannt und sagte, dass DOGE für Transaktionen besser geeignet ist, als Bitcoin. Der Tesla-Chef stellte fest, dass BTC als Wertaufbewahrungsmittel dagegen besser geeignet ist.


    Der Preis des Dogecoin stieg um 28,5 % von 0,1699 $ zum Zeitpunkt von Musks Tweet auf 0,2183 $ in etwas mehr als einer Stunde.


    In der Zwischenzeit hat Tesla immer noch nicht die Annahme von Bitcoin wieder aufgenommen. Das Elektroautounternehmen begann im März mit der Annahme von BTC. Allerdings wurde die Annahme der Kryptowährung im Mai aufgrund von Umweltbedenken eingestellt. Musk sagte später, dass Tesla die Annahme von BTC wieder aufnehmen wird: "Wenn es eine Bestätigung für eine angemessene (~50%) saubere Energienutzung durch Miner mit einem positiven Zukunftstrend gibt, wird Tesla wieder Bitcoin-Transaktionen erlauben."


    Nichtsdestotrotz hält Tesla immer noch BTC in seiner Bilanz im Wert von etwa 1,26 Milliarden Dollar am Ende des dritten Quartals. Das Unternehmen besitzt keine DOGE. Musk sagte jedoch zuvor, dass er persönlich Dogecoin, Bitcoin und Ether besitzt.


    Musk hat bereits angedeutet, dass Tesla Dogecoin akzeptieren wird. Im Mai hat er eine Umfrage auf Twitter gestartet, in der er seine Anhänger fragte, ob Tesla DOGE akzeptieren sollte. 78,2 % sagten Ja. Seitdem hat er enthüllt, dass er die Meme-Kryptowährung als die Kryptowährung des Volkes ansieht. Im August stimmte er mit dem Shark-Tank-Star Mark Cuban, dem Besitzer des NBA-Teams Dallas Mavericks, überein, dass "die Gemeinschaft für DOGE am stärksten ist, wenn es darum geht, sie als Tauschmittel zu verwenden."

    Soweit ich das mitbekommen habe kann man die Dinger aktuell nicht für 480 Euro kaufen, bzw. haben die eine Lieferzeit von 3-4 Monaten. Wenn man aktuell einen haben will muss man 1.200-1.500 Euro auf den Tisch legen.

    Krass, so teuer ist das gerade? Hab gar nicht mitbekommen, dass die Preise immer noch so durchgedreht sind.

    Man kann die Hardware Kaufen (ca. 480 Euro), erhält den vollen Mining Wert, 1 HNT = ca. 21 Euro.


    Wenn man die Hardware nicht selbst kaufen will (ich will erstmal kein Geld riskieren) und sich über ihub anmeldet, bekommt man di Hardware (angeblich!) umsonst, dann sieht die Rechnung abzüglich der Provision für ihub so aus:

    4 HNT/Tag aus = 28€ x 3 = 84 Euro, davon (in den ersten 90 Tagen) 15% = 12 €/Tag x 30 Tage = 360 Euro/Monat

    Die Stromkosten kann ich leider nicht gut abschätzen, gehe aber von max 3,- Euro pro Ta aus (ca. 10 KWH)


    Hört sich erstmal super an. Jetzt aber der Haken: Bei sehr vielen Usern kommt die Kostenlose Hardware nicht an, ich kenne nicht einen, wo das Angebot geklappt hat. Man muß also 500,- Euro investieren ohen zu wissen, wie sich der Wert dieses ungedeckelten Coin entwickelt. Das schreckt erstmal ab.


    Oder hat irgendeiner von Euch die Hardware von Ihob erhalten?

    In Deutschland undenkbar, in El Salvador offenbar Realität:


    El Salvadors Staatspräsident Nayib Bukele hat sich einem Twitter-Post zufolge der Verwaltung der Bitcoin-Rücklagen des Staats selbst angenommen. Wie Bukele am 5. Dezember auf der Kurznachrichtenplattform geschrieben hatte, kauft “El Presidente” die Staats-BTC auf seinem Smartphone.


    Am 4.12. 2021 twitterte er: "Missed the fucking bottom by 7 minutes"


    Kurzfristig mag er auf diese Weise gewinne einfahren aber langfristig verlieren diese Trader immer alles. Das ist nicht gut, wenn man mit Staatsknete handelt!