Poly Network: Krypto-Hacker offenbar ein White hat

  • Die erbeutete Kryptowährung im Wert von 600 Millionen Dollar ist wieder da. Die Plattform Poly Network berichtete auf Twitter, man habe fast alle Assets zurückerhalten. Zunächst hatte Poly Network berichtet, der Hacker habe Einheiten der Kryptowährung Ether im Wert von 4,6 Millionen US-Dollar, 252 Millionen US-Dollar in sogenannten Binance-Token sowie 85 Millionen US-Dollar in Polygon zurückgegeben, nun ist wohl auch der Rest da.


    Damit sprechen die Indizien dafür, dass ein Hacker mit einer drastischen Aktion auf die Schwachstelle in dem technischen Protokoll von Poly Network hinweisen wollte und ein "White Hat" und kein Krimineller.


    Poly Network hat dem Hacker nun 500.000 Euro als Belohnung angeboten. Dies sei kein Lösegeld, sondern eine Belohnung dafür, dass der IT-Spezialist gefährliche Schwachstellen im System aufgedeckt und die Sicherheit der Plattform damit verbessert habe (Bug Bounty).


    "Ich denke, dieser Ablauf zeigt, dass selbst wenn man Kryptowährungen stehlen kann, es aufgrund der Transparenz der Blockchain und der Verwendung von Blockchain-Analysen extrem schwierig ist, sie zu waschen und abzukassieren", sagte Tom Robinson, Chefwissenschaftler des Blockchain-Analyseunternehmens Elliptic, per E-Mail.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!