Betrug ? Ithacaam.de

  • Hallo Forum,

    ich glaube ich bin auf ein Betrug reingefallen.

    Kann mir jemand helfen, oder ist mein kompletter Betrag von 25.250 Euro futsch :/

    Jetzt habe ich eine Auszahlung angestoßen und soll bei blockchain ein Liquiditädsverfahren durchlaufen, was ich natürlich noch nicht gemacht habe.

    Bin sehr traurig, wäre nett, wenn ihr mir unbekannter Weise unterstützen würdet 😩


    Mit freundlichen Grüßen

    Basti

  • Das tut mir leid für dich.

    Allerdings kann ich nicht verstehen wie man auf die Idee kommen kann solche Beträge an dubiose Firmen zu geben.

    Wenn du jetzt für eine Auszahlung (das Wort kennen die nicht wirklich) noch etwas einzahlen sollst dann ist dieses Geld auch noch weg.

    Du kannst natürlich noch Anzeige erstatten, aber in Island wird das niemanden interessieren.

  • Da bist du wohl einem Scam aufgesessen.

    Die 25.250 sind wohl hauptsächlich vorgegaukelte Gewinne, und hoffentlich nicht dein Einsatz?

    Du wirst von deinem Geld nichts mehr wieder sehen.

    Bitte nichts weiter bezahlen.


    Wie ist das denn abgelaufen, wie bist du darauf gekommen?

    Haben die dir irgendwie geholfen, indem sie sich auf deinen Computer aufgeschaltet haben?

    Dann solltest du dir auch unbedingt über deine IT-Sicherheit und deine Onlinezugänge Gedanken machen und ggf. Passwörter ändern.

  • Ok. Du hast eine Email mit einem Schreiben bekommen. In der Email steht "blockchain" VOR dem @. So eine Emailadresse kann sich jeder erstellen.

    Das Schreiben aus der Email enthält das Blockchain-Logo und die Internetadresse blockchain.com. Auch das kann sich jeder zusammenbasteln.

    Das bedeutet also erstmal garnichts.


    Laut dem Schreiben sollst du ein Liquiditätsprüfungsverfahren (angeblich bei Blockchain.com) durchlaufen und zum Stichtag 47.000€ in FIAT zusätzlich zu deinem angeblichen BTC Bestand haben (was dann nach der Prüfung zurückerstattet wird). Ich bin mir nicht sicher ob ich das so richtig verstanden habe, es ist etwas konfus geschrieben. Aber das ist vermutlich auch egal, da es mit ziemlicher Sicherheit eine Aktion ist, um noch mehr Geld von dir abzuzocken.

    Diese Maschen sind bekannt, siehe auch den von mir verlinkten Beitrag im Coinforum.

    Seriöse Anbieter verlangen sowas nicht.


    Mit ziemlicher Sicherheit ist dein bereits eingesetztes Geld futsch.

    Du solltest alles so gut wie möglich dokumentieren und zusammenstellen und dann bei der Polizei Anzeige erstatten.


    Du musst detailliert beschreiben, was du konkret gemacht hast, wo du welche Konten eröffnet hast, wo du was einbezahlt hast. Das sollten auch die ermittelnden Behörden haben, um wenigstens eine Chance zu haben, die Zahlungsströme nachzuvollziehen und ggf. bei Börsen einfrieren zu lassen.


    Wenn wir dir an einer Stelle noch weiterhelfen sollen, musst du ebenfalls beschreiben, was du gemacht hast, wo du dich wie registriert hast, wo du auf welchem Wege was einbezahlt hast, wo du Beträge liegen hast, wo du was ausbezahlen wolltest.

    Bisher ist das eher ein Stochern im Nebel mangels Angaben deinerseits.

  • Hallo,

    danke für deinen Einsatz :)

    Ich habe mich damit abgefunden, dass mein schönes Geld futsch ist. Bei der Polizei habe ich heute Anzeige erstattet.

    Ich habe von diesem Sauladen noch die AGb‘s + das Impressum bekommen.

    Soll ich das hier mal hochladen ?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!