Anonyme Bitcoin- und Monero-Transaktionen sollen in Deutschland verboten werden

  • Es gibt mal wieder etwas auf den Deckel für die Kryptowährungen!


    Geplant ist von der CDU, CSU eine Verordnung gegen anonyme Transaktionen bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether oder Monero.


    Bei Krypto-Transaktionen soll zukünftig eine Auskunftspflicht bezüglich aller Transaktionsbeteiligten bestehen. So sollen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung über Digitalwährungen verhindert werden.


    In einer Mitteilung des deutschen Bundestages vom 07. Juni heißt es: „Die Bundesregierung erarbeitet zurzeit eine Kryptowertetransferverordnung nach dem Geldwäschegesetz, mit der verstärkte Sorgfaltspflichten angeordnet werden sollen.“


    „Mit der Verordnung sollen Risiken aus der Anonymität der Übertragung von Kryptowerten adressiert werden, um den Missbrauch für Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung zu verhindern. Die Überprüfung von Zahlungsströmen durch Kryptowertetransfers soll ebenso wie bei Geldtransfers ermöglicht werden. Der Entwurf sehe die Anordnung der Übermittlung von Informationen über Auftraggeber und Empfänger bei der Übertragung von Kryptowerten vor.“

  • Ein administratives Monster, erst recht wenn man dann Lightning mit einbezieht und ueber jeden Kaffee Buchhaltung fuehren muss. Ich bin sicher jeder Ransomware-Erpresser wird in Zukunft seiner Forderung eine Ausweiskopie dazulegen. Solche untauglichen Regelungen (zumindest wenn sie nicht nur fuer hohe Werte gelten) fuehren dazu, dass dezentrale Boersen boomen und die Leute gar nicht mehr auscashen sondern mit BTC einkaufen. Wenns in Deutschland kompliziert wird dann kaufen sie im Ausland....

  • Mache ich auch so. Die Sparkasse hat nun zweimal komplexe Anfragen wegen Geldwäsche gestellt, obwohl ich lückenlos weisse Coins habe und die Herkunft des Geldes bei einem hohen Festgehalt auch unkompliziert ist. Das bringt keinen Spaß mehr, ich kaufe jetzt Gold und Uhren mit Kryptos.

  • Die Frage ist auch, ob man damit nicht (mal wieder) am Ziel vorbeischiesst.. Lizenzierte Kryptohandelsplätze erheben bereits die relevanten Daten durch vorherige Identifizierungspflicht. Kriminelle, an die die Verordnung eigentlich adressiert ist, werden dann eben auf Handel im Darknet, Ausland oder auf anderen umregulierten Märkten zurückgreifen. Damit hat man im Ergebnis nichts gewonnen...

  • Das sind Vorschlaege von Laien. Welcher Geldwaescher wird denn eine solche registrierte Wallet nutzen? Und durchsetzbar ist es im Zeitalter der DAOs sowieso nicht, auch nicht wenn weltweit alle Laender die gleiche Gesetzgebung einfuehren wuerden.

    Der Grund warum bitcoin erfunden wurde ist des Nutzers finanzielle Privatsphaere zu erhalten und sich vor korrupten Bankern und uebergriffigen Politikern zu schuetzen, die es in den letzten 400 Jahren mit den meisten Waehrungen schafften, sie durch wundersame Vermehrung wertlos zu machen und den Leuten ihre Ersparnisse zu rauben.

    https://web.archive.org/web/20…and-paper-money-failures/

    Wenn man ueber jeden Kaffee Buch fuehren muss dann fuehrt das zu zivilem Ungehorsam aber nicht zur Reduzierung der Geldwaesche.

  • Das sind Vorschlaege von Laien. Welcher Geldwaescher wird denn eine solche registrierte Wallet nutzen? Und durchsetzbar ist es im Zeitalter der DAOs sowieso nicht, auch nicht wenn weltweit alle Laender die gleiche Gesetzgebung einfuehren wuerden.

    Der Grund warum bitcoin erfunden wurde ist des Nutzers finanzielle Privatsphaere zu erhalten und sich vor korrupten Bankern und uebergriffigen Politikern zu schuetzen, die es in den letzten 400 Jahren mit den meisten Waehrungen schafften, sie durch wundersame Vermehrung wertlos zu machen und den Leuten ihre Ersparnisse zu rauben.

    https://web.archive.org/web/20…and-paper-money-failures/

    Wenn man ueber jeden Kaffee Buch fuehren muss dann fuehrt das zu zivilem Ungehorsam aber nicht zur Reduzierung der Geldwaesche.

    Was eine sehr Interessante Internetseite das Archiv... Erstmal abspeichern.

  • Tja, das habe ich vor gar nicht langer Zeit so vorhergesagt. :(

    Das ist ja auch logisch. Erst haben sie Krypto belächelt, dann Angst bekommen und jetzt bekämpfen sie uns ernsthaft um das Bankensystem zu sichern.

    Die Anhänger die immer posaunen man bräuchte keine Banken und niemand könne Bitcoin verbieten denken leider zu kurz.

    Natürlich kann man weder Bitcoin noch private Wallets verbieten. Die Leute sollen doch ruhig damit herumspielen. Aber wenn man für solche Coins nirgendwo mehr echtes Geld bekommt dann sinkt der Wert doch erheblich.

  • Wallets verbieten heißt nicht das wir keine TX durchführen können, die müssen nur vorher von der Börse verifiziert werden, bedeutet wir haben keine pseudonyme Wallets mehr, alle werden mit Daten hinterlegt und der Staat behält so die Kontroller über unsere Finanzen..

  • Wallets verbieten heißt nicht das wir keine TX durchführen können, die müssen nur vorher von der Börse verifiziert werden, bedeutet wir haben keine pseudonyme Wallets mehr, alle werden mit Daten hinterlegt und der Staat behält so die Kontroller über unsere Finanzen..

    da schaffen wir uns unser eigenes Finanzsystem, und die Säcke wollen dennoch mit machen.
    wäre ihr system so toll, hätten wir unseres nicht.

  • Kann mich euch nur anschließen. Irgendwann musste es so kommen, wäre doch gelacht wenn der Staat seine Bürger über ein eigenes unabhängiges Finanzsystem verfügen lassen würde. Die Schweine müssen immer ihre Finger mit im Spiel haben, um Einfluss ausüben zu können und Mittel abzugreifen.

  • Wenn ich ehrlich bin, glaube ich auch nicht daran das Bitcoin es schafft wirklich so pseudonym zu bleiben.

    Bitcoin wird sich vllt. eines Tages durchsetzen aber die Regierung wird ihre Finger mit im Spiel haben.


    Wie das genau aussehen mag, da kommen bestimmt einige Ideen auf. Wir lassen uns überraschen.


    Im Prinzip ist es ja jetzt erstmal nichts anderes als wie auf der Bank ein Konto zu eröffnen, dort muss man auch alle Daten hinterlegen. Oder sehe ich das etwas zu locker?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!