Die Inflation steigt mit 3,8 Prozent so stark wie seit 25 Jahren nicht mehr.

  • Im Laufe des Jahres könnte die Inflation sogar noch fünf Prozent erreichen, glaubt der Präsident der Bundesbank, Jens Weidmann.


    Drei wesentliche Ursachen gibt es dafür: Erstens ist die Senkung der Mehrwertsteuer ausgelaufen. Sie war im Juli 2020 zur Stützung der Konjunktur eingeführt worden. Jetzt gelten wieder die alten Sätze von 19 und sieben Prozent..


    Zweitens ist Energie teurer geworden, weil der Preis für Erdöl steigt und weil CO₂ mit einer Abgabe belegt wurde.


    Drittens gibt es Lieferengpässe, zum Beispiel bei Mikroprozessoren.


    Ich bin gespannt, wie es mit dem Bitcoinkurs und den Immobilienpreisen weitergeht.

  • Es ist Wahnsinn, was es teilweise an Inflationen gibt:


    In Venezuela lag im Jahr 2020 die Inflation bei unvorstellbaren 6500 Prozent - im Vergleich: Die EU strebt eine Preissteigerung von zwei Prozent an.


    Die meisten Venezolaner tauschen ihre Rücklagen deshalb gegen Dollar. Laut dem venezolanischenBeratungshaus Ecoanalítitca sind 66 Prozent aller Transaktionen bereits in der US-Währung. Doch auch Kryptowährungen haben ähnlich wie in anderen Hochinflationsländern wie beispielsweise in Simbabwe regen Zulauf.


    In den großen Städten wie Caracas, Maracaibo oder Valencia ist es manchmal sogar möglich, an einem Straßenstand mit einem digitalen Coin zu bezahlen, berichtet der Krypto-Journalist José Maldonado. Auch in immer mehr Geschäften würden digitale Zahlungsweisen akzeptiert. Möbel, Klamotten, Lebensmitel - eigentlich ist es möglich fast alles mittlerweile mit Kryptowährungen zu kaufen.


    Aber es sei vor allem die Mittel- und Oberschicht, die mit Kryptowährungen bezahle oder spare. Die Internetverbindung sei in einigen Landesteilen und sogar in den großen Städten oft noch sehr schlecht. Die Nutzung von Digitalwährungen bleibt für die Mehrheit weiter eine Illusion.


    Dagegen erscheint die Türkei wie ein stabiles Land.

  • Die Geldmenge M2 ist in 2020 sowohl in den USA als auch in der EU um ca. 20% gestiegen:

    https://fred.stlouisfed.org/series/M2SL

    Januar 2020 noch bei 15.300 und jetzt bei 20.388. Echt krass!


    Da kommen wir die aktuell postulierten 3,8% noch sehr niedrig und unrealistisch vor.

    3,8 % sind absolut utopisch, die tatsächlichen Werte traut sich nur keiner in den Mund zu nehmen, weil das Vertrauen in den Euro und $ noch weiter schwindet.

  • schau dir das Video mal an, dort wird die Inflation einfach und verständlich erklärt:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Danke euch :) Da es hier im Forum jetzt schon vermehrt aufkam stellt sich mir die Frage, wie denn das "Geld drucken" funktioniert? Ich habe begriffen dass die Geldmenge steigt, wie diese aber in Umlauf gebracht wird und von wem konkret kann ich mir in der Praxis aber nicht vorstellen. Falls das besonders kompliziert sein sollte gebe ich mich einfach damit zufrieden, dass ich zumindest weiß, DASS es passiert.. ^^

  • Das lässt sich eigentlich einfach erklären. Die Zentralbank kauft Wertpapiere (z.B. Staatsanleihen) am Markt von den Geschäftsbanken, die dafür Sichteinlagen gutgeschrieben bekommen („Geld drucken“). Die Geschäftsbanken können mit diesen Einlagen zusätzliche Kredite vergeben, sodass die Geldmenge insgesamt ansteigt.

  • hier verbildlicht:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    :D :D

  • klar alles nur temporär keine Gefahr - die Rente ist sicher - niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen...selbst Anja Kohl konnte in den Tagesthemen von Montag eine gewisse Skepsis in der Stimme nicht vermeiden, als sie über die Inflation sprach.

  • Wahnsinn, michi s Beitrag ist etwas mehr als einen Monat alt und die Inflation ist auf 3,9% gestiegen. Bei dieser Rate halbiert sich der Wert des Euros in 18 Jahren.


    Andere Experten rechnen da ganz anders, rechnen Immobilienpreise, Gold, Aktien etc. mit in den Einkaufskorb dazu und kommen sogar auf einige Prozent Inflation mehr.

  • Das ist der höchste Wert seit 30 Jahren. Der Unterschied zu vor 30 Jahren ist nur der, dass du vor 30 Jahren noch über 4% Zinsen auf deine Spareinlagen gekriegt hast und damit die Inflation etwas ausgleichen konntest, heute zahlst du sogar noch drauf.

  • Das schlimme ist das die EZB gar keinen Handlungsspielraum mehr hat, Zinsen sind auf historischem Tief, Inflation steigt damit. Normalerweise muss die EZB den Leitzins nun erhöhen, damit weniger konsumiert und mehr gespart wird und dadurch die Inflation gebremst wird.

    Dann wären aber Länder wie Griechenland oder Italien bankrott, weil die die höheren Zinsen nicht mehr begleichen können.

    Also wird das so weitergehen, die meisten werden ihr Erspartes dahin schmelzen sehen.

  • Die EZB legt jetzt so richtig los....https://twitter.com/Markus_Krall/status/1433015863561576458?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1433015863561576458%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fcoinforum.de%2Findex.php%3Fapp%3Dcoremodule%3Dsystemcontroller%3Dembedurl%3Dhttps%3A%2F%2Fmobile.twitter.com%2FMarkus_Krall%2Fstatus%2F1433015863561576458%3Fs%3D20

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!